Dessous- und Nacktmodells wie Perlen an einer Kette (2)

Elfengleich schraubte sich Bettina Riemenschneider sen., die doch nicht ertrunken war, aus den Wellen und sah nichts. Was an der Nachtschwärze über dem See lag sowie an dem Zinkeimer, den sie sich zum Höhepunkt ihrer epochalen Darbietung kurz vor dem Sturz über die Reling übergestülpt hatte.

Es grenzte an ein Wunder, dass sie dennoch in die richtige Richtung schwamm, nämlich weg von unserem ruderlosen und qua ausgelassener Druckbetankung der versammelten Gesellschaft nun auch vollends willenlos zur Seemitte treibenden Bootes. Ganz wohl war es ihr unter der metallenen Haube allerdings nicht, da die Luft im hammerfest sitzenden Helm, die sie eben noch (unter Wasser) dankbar inhalierte, nun zusehends knapper wurde.

Atemlos rettete sie sich ans verlassene Ufer, riss sich unter Aufbietung letzter Kräfte den Zinkeimer vom Kopf und sank in den Sand – nur um gleich wieder aufzustehen und weiter zu tanzen, wie sie, die Grand Dame des nordhessischen Ausdruckstanzes, noch nie getanzt hatte, dabei jedoch ausgerechnet an ein fahrlässig strandnah verlegtes Elektrokabel geriet, das zu allem Übel genau an jener Stelle blankdrahtig war, die Bettina Riemenschneider sen. zum Landeplatz ihrer tollkühn gesprungenen Schlusspirouette ausersehen hatte und so was von einen gefunkt bekam, dass sie auf der Stelle verschied.

17 Kommentare zu “Dessous- und Nacktmodells wie Perlen an einer Kette (2)”


  1. 1Jesus Latschen

    Himmelfahrt.

  2. 2Dr.Übelhoehr

    Sehr geehrter Herr Schoss,

    trübe Geschichte dies,hatte Firma Duttmaier die Verkabelung zu verantworten?

    Nachdenklich Ihr

    Uebelhoehr

  3. 3oliver

    kommt jetzt duttmaier in`s spiel? geil.

  4. 4Pater Braun

    Was für ein tragisches Ende für Bettina, die sozusagen als Funkenmariechen dahin schied.

  5. 5textorama

    Die beste Slapstick, werter Herr Schoss, schreibt das Leben.
    Das war aber nicht der Genfersee in dessen Nähe die “Schwarz-Loch-Bande” ihr Unwesen treibt? Duttmeier, sen., als hessischer Estavro Blofeldt, scheint mir zumindest nicht abwegig, der sich mit wilder Kabellage versucht ein Stückchen CERN-Kuchen zu sichern.

    Der doppelte Espresso steht schon in den Startlöchern.

    Ihr textorama

  6. 6anja

    und ich dachte … sie riss sich unter aufbietung letzter kräfte die klamotten vom leib, lieber herr schoss.

    herzlich und mit lecker kaffee
    anja

  7. 7Benedetto

    R.I.P. Bettina Riemenschneider sen. Oder rappelt sie sich noch mal hoch?

  8. 8ohne bus

    scheisse erdge. wat is der frau schneider für ein gejunke am machen sein. sei der tusse mal am sagen wollen dat in mir seine bus der kabel überall am blank sein geworden gehabt. bin ja immer noch am hoffen gewesen dat die fiedler der arschlöcher an dat kabel am dran am packen sein.

  9. 9Silvia von Schweden

    Auf dem Höhepunkt abzutreten, wenn ist das schon geschenkt, Herr Schoss?

  10. 10Dr. Walter Waßmuth

    Sehr geehrter Herr Schoss,
    die Klima im Amt geht wieder. Nach drei Monaten ist die blöde Sau von Handwerker endlich da gewesen. Den ganzen Sommer über hab ich mir die Socken durchgeschwitzt, jetzt ist es so saukalt, dass mir gleich die Finger abfrieren. Ich mach jetzt Wochenende, die können mich doch alle.
    Ihr Walter Waßmuth

  11. 11Banquo

    Lieber Herr Schoss,

    wie sieht es denn dann mit Bettina Riemenschneider jun. aus, hat die auch so einen an der Murmel?

    Pragmatisch
    Banquo

  12. 12Erdge Schoss

    Mit Funkenschlag, werter Herr Latschen.

    Was, werter Herr Doktor, durchaus im Bereich des Möglichen gewesen wäre, besäße Duttmaier eine derart lange Leitung.

    Duttmaier, werter Herr Oliver, sitzt derzeit in einem Mainhattaner Treppenhaus und versucht den Schaltplan der “Duttmaier III” zu rekonstruieren. Aus dem Gedächtnis.

    Liegt, werter Pater Braun, in dieser Tragik nicht auch ein Funken Hoffnung?

    Eingedenk des rasanten Wettlaufs, werter Herr textorama, den sich (inoffiziell) Duttmaier und das CERN liefern, wär’s wahrscheinlich wahrscheinlich gewesen, wäre Duttmaier eben nicht ans Treppenhaus gefesselt. Dessen unbenommen: ein doppelter Espresso ist eine ausgezeichnete Wahl!

    Herzlich
    Ihr Erdge Schoss

  13. 13Erdge Schoss

    Die Nacht, der Strand, liebes Fräulein Anja, was haben Sie im Sinn?

    Ausnahmsweise, werter Herr Benedetto, nicht.

    Da kann ich, werter Herr Bus, wahrscheinlich so laut reden, wie ich will: Sie wird mich nicht mehr hören.

    Generell, liebe Frau von Schweden, oder en detail?

    Können Sie, werter Herr Waßmuth, das Ding nicht kurzschließen?

    Bettina Riemenschneider, werter Herr Banquo, ist die Schwester (oder Cousine) von Yves Riemenschneider, der wiederum mit Eve verheiratet ist, einer geborenen Biermann (weder verwandt noch bekannt mit dem fast gleichnamigen Schlagersternchen). Angeblich spart sie sich für den Richtigen auf, aber das ist nur ein Gerücht.

    Herzlich
    Ihr Erdge Schoss

  14. 14Banquo

    Lieber Herr Schoss,

    Eva Bormann singt jetzt auch Schlager?

    Oh jee
    Banquo

  15. 15anja

    goldfische fangen, lieber herr schoss. sie etwa auch?

  16. 16ohne bus

    scheisse erdge. ich war eben ne assi mit der laubstaubsauger am überfahren gewesen. is nich am mehr am blasen sein un am saugen auch nich. un gez nen döschen export für zu feiern.

  17. 17Erdge Schoss

    Selbstverständlich, werter Herr Banquo, sie hat ja sonst nichts gelernt.

    Mit Ihnen, liebes Fräulein Anja, aus jedem Teich!

    Formidabel, werter Herr Bus! Irgendwelche Lackschäden?

    Herzlich
    Ihr Erdge Schoss

Hinterlasse einen Kommentar