Tanzen, Hosen und ein Schwinger bei 1:35: die Siebziger!

19 Kommentare zu “Tanzen, Hosen und ein Schwinger bei 1:35: die Siebziger!”


  1. 1busfahrer

    scheisse erdge. warse mit die video vom dir inne altersheim gewesen haben? bisse musse im mir der bus ma am drehen haben. bisse sogar unter dem sitze am party haben.

  2. 2Silvia von Schweden

    Ich will tanzen, Herr Schoss!

  3. 3anja

    schwinger finde ich gut, lieber herr schoss und 1:35 auch.

    herzlich
    anja

  4. 4oliver

    der fc beim betriebsausflug, lieber herr schoss?

  5. 5Benedetto

    Bei 2:05, das ist doch Viktor Vaudeville!

  6. 6anja

    viktor 2:05 ausziehen, sofort!

  7. 7textorama

    Na, das ist mal Bewegungskunst. Herrlich. Viktor ist der Gott und den Schwingern.

    Begeistert obwohl noch ohne Kaffee!
    Ihr textorama

  8. Zu dieser Zeit, verehrter Herr Schoss, zeigte die Rhythmische Sportgymnastik noch Körperbeherrschung, Gleichgewichts- und Rhythmusgefühl. Als in den 80ern dann die Handgeräte dazukamen, nutzte dies ein gewisser Vaudeville schamlos aus. Stichwort Kantholz sagen wir nur. Seitdem haben solche Schwinger einen ganz anderen Charakter.

  9. 9Pater Braun

    Sensationell Herr Schoss, war das nicht der Einlauf der Gästeschar zu Ihrer “Iliketolikeya” Party anlässlich Ihres 16. Geburtstags. Damals wohnten Sie doch in unmittelbarer Nähe der Kid Creole Barracks. Musste damals nicht die MP die Party beenden ?

    Yoo, P.B.

  10. 10Banquo

    Lieber Herr Schoss,

    ich hätte mich damals mit Ringelnicki und Schultüte passend einreihen können, leider habe ich zu dieser Zeit aber schon an der Erschaffung von New Wave gearbeitet und konnte mich anderen Stilrichtungen der populären Musik und ihrem körperlichen Ausdruck nur marginal widmen.

    John 3:16 (ohne Schwinger) wird ja auch oft empfohlen
    Banquo

  11. 11Pater Braun

    Konnten Sie den Robot-Breakdance zu Kraftwerk auch Tanzen, Herr Banquo ?

  12. 12anja

    … sie ist ein modell und sie sieht gut aus …

    herzlich
    anja

  13. 13Erdge Schoss

    Party, werter Herr Busfahrer, unter den Sitzen? Im Altersheim?

    Moment, liebe Frau von Schweden! Ich muss nur noch die Bremsen am Rollator lösen.

    Wegen, liebes Fräulein Anja, oder trotz der weißen Jeansjacke?

    So, werter Herr Oliver, sportlich?

    Herzlich
    Ihr Erdge Schoss

  14. 14Erdge Schoss

    Nicht nur das, werter Herr Benedetto, auch die kasachischen Brüder sind dabei. Erraten Sie, wer, wo, wann? Kleiner Tipp: Der mit der Arschbombe ist Bruder Dip.

    Ausziehen, liebes Fräulein Anja, im Sinne von “Wohnung wechseln”?

    Ja, werter Herr textorama, schwingen lassen, das kann er, der Filou.

    O tempora, werte Herren Roberts, o mores.

    Herzlich
    Ihr Erdge Schoss

  15. 15Erdge Schoss

    Erinnern Sie, werter Pater Braun, mich daran. Es begann unglaublich heiter und endete in völliger Würdelosigkeit. Wo trieben Sie sich damals denn rum?

    Daran, werter Herr Banquo, dass Sie auch als evangelienfester Wellenreiter eine ausgezeichnete Figur machen, habe ich nicht den leisesten Zweifel. Wie geht’s dem Ringelnicki?

    Also, liebes Fräulein Anja, doch der Wohnungswechsel …

    Herzlich
    Ihr Erdge Schoss

  16. 16textorama

    Lebe heiter, werter Herr Schoss, und würdelos. War das nicht auch die vulkanische Art? Oder waren die mehr “Lebe flott und in Frieden?”

    Egal: Kapla! weiss hier das klingonische Idiom.
    Ihr textorama

  17. 17Banquo

    Lieber Gevatter B.,

    Sie kennen mich sonst hier in dieser Boutique der feinen Künste als weltoffenen, verzeihenden und mitfühlenden Vollflauschphilantropen, der auch absolut bescheuerten Minderheiten mit dem notwendigen Respekt entgegen tritt. Bei Robot-Breakdancern bin ich aber für die Wiedereinführung der Prügelstrafe in der Rohrstockvariante.

    Fahrn fahrn fahrn auf der Autobahn
    Banquo

  18. 18Pater Braun

    Unterm Tisch Herr Schoss, unterm Tisch !

  19. 19Pater Braun

    Wiedereinführung des Rohrstocks, Herr Banquo, ich muss doch bitten !

    Ihr Pater Braun

Hinterlasse einen Kommentar