Twitter-Woche im erdgeschossrechts (Teil 1 / 140 Zeichen auf den Punkt. Thema: Twitter-Woche)

Hochverehrte Commentatores und alle stillen Leser dieser bescheidenen Boutique. In dieser Woche werde ich, auf den Punkt, pfeilgerade 140 Ze

8 Kommentare zu “Twitter-Woche im erdgeschossrechts (Teil 1 / 140 Zeichen auf den Punkt. Thema: Twitter-Woche)”


  1. 1Pater Braun

    Dictum interruptus, dominus gremium !

  2. 2Silvia von Schweden

    Das wollte ich auch sagen, Pater Braun.

  3. Sie beherrschen aber auch wirklich jeden technischen Shit, werter Herr Schoss. Krass0r!

  4. 4Benedetto

    Dieses Ungewisse zum Finale schätze ich auch am französischen Film.

  5. …chen geprellt haben?
    Das toppen wir locker, Herr Schoss!

  6. 6textorama

    140 Zeichen für die Ewigkeit, werter Herr Schoss. Ich kann SMS schon nicht leiden. Jetzt stellen Sie sich mal vor, was ich von Twittscher denke. Hmpf!

    Ihr textorama

  7. 7Erdge Schoss

    Sie, werter Pater Braun, Schlingel!

    
Ich, liebe Frau von Schweden, auch!

    Besten Dank, werter Herr Inishmore, mit bundespräsidal-herzenstechnischem Geleit darf ich mich dann wohl zur … Wie war noch mal die Frage?

    Herzlich
    Ihr Schoss

  8. 8Erdge Schoss

    Trintignant, werter Herr Benedetto, Fahrstuhl zum Schafott.

    
Sie, werte Herren Roberts, sollten sich lieber auf ihre Wegstrecke konzentrieren. Haben sie schon das Saarland passiert? Die Hühnerdiebstahlpolizei blieb bislang auffällig ruhig.

    SMS, werter Herr textorama: ich genauso. Ein Scheißdreck! Lieber breche ich mir selbst die Finger als auch nur eine Nachricht zu beantworten. Anders Twitter: dort tu ich’s gern. (Auch) wegen der Tastatur.

    Herzlich
    Ihr Schoss

Hinterlasse einen Kommentar