WAS

 
erdgeschossrechts | Druckbetankung mit Stil, Mainhattan Varieté von und mit Erdge Schoss

Gelogen oder nicht, wer will das schon wissen? Wie üblich liegt die Wahrheit auch in dieser Boutique ungefähr pfeilgerade in der Mitte. Hauptsache: es funkelt und hat sich so oder so ähnlich zugetragen.

Seit 2006 lasse ich fast täglich nicht die Finger von den Tasten, damit es in dieser Seifenoper aus Mainhattan schäumt. Begonnen hat alles in annehmbarer Citylage, Altbau, drei Etagen, mit dem erdgeschossrechts im Erdgeschoss rechts.

Von dort aus sieht man die Straße, das Viertel, die Stadt, den Fluss und das Meer. Vor allem aber die Menschen, die Dinge tun. Mal so, mal nicht ganz so. Sie lieben und schlagen sich, helfen und hauen einander übers Ohr, sind romantisch, melancholisch, euphorisch, durchtrieben und begriffsstutzig. Stets auf der Suche nach dem, was noch kommen mag.

Bohemiens und Beamte, Bänker und Psychopathen, Homos und Heteros, Macher und Gemachte, Taugenichtse und Poeten, Gourmets, Genießer und viele mehr.

Doch was wäre diese Boutique ohne die Commentatores from Hell, eine Versammlung formidabler Zeitgenossen, die diese bescheidene Adresse zu einem Ort zeitgenössischer Salonkultur machen. Die Tür ist offen …

Hereinspaziert!
Ihr Erdge Schoss